MEDIUM Blog - Aktuelles aus der Medienbranche DMS Disk Media Service auf Facebook DMS Disk Media Service GmbH auf Google Plus DMS Disk Media Service auf YouTube DMS Disk Media Service auf Instagram
Anfrageformular
Hinweis: W√ľnschen Sie einen R√ľckruf, hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer
1000 Zeichen verbleibend
Senden Sie uns eine Nachricht...

Keine Preise gefunden?
Preise bekommen Sie bei uns auf Anfrage.

F√ľr allgemeine Anfragen, Produktberatung, Angebote, Auftr√§ge oder Fragen rund um Grafik, Audio, Authoring, usw. nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne rufen wir Sie auch an.

Bei √Ąnderungen eines bereits in Produktion befindlichen Auftrages, bitten wir Sie, uns telefonisch zu kontaktieren.

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z #

Begriffe beginnend mit G

Galvanik

auch funktionale Galvanotechnik genannt, dient dem Korrosionsschutz, dem Verschleißschutz, der Katalyse oder der Verbesserung elektrischer Leitfähigkeit. Galvanische Prozesse benötigen metallische, meist nickel- oder platinhaltigen Katalysatoren und kommen so vorzugsweise in der chemischen Industrie sowie bei der Vergoldung und Versilberung von elektrischen Kontakten zum Einsatz. Ohne Galvanik wäre eine moderne CD/DVD-Pressung nicht möglich, denn nur durch sie können sowohl Matrizen als auch Stamper gespritzt werden.

GC-Chromokarton

GC-Karton ist ein mehrlagiger Karton. Sie sind gestrichen und verf√ľgen √ľber eine holzhaltige Einlage. GC-Kartons √ľberzeugen durch hohes Volumen, Steifigkeit und vielseitige Einsatzm√∂glichkeiten. Der Chromokarton bietet vielf√§ltige Verwendungsm√∂glichkeiten, vor allem, wenn hohe Reinheit und Hygiene verlangt wird. Er zeichnet sich durch hohes Volumen, hohe Stabilit√§t und sehr gute Bedruckbarkeit aus. Man unterscheidet bei GC-Chromokarton in drei Kategorien: GC1, GC2, GC3.

Bestens geeignet f√ľr Faltschachteln und Verpackungen, Ansichtskarten, Schallplattenh√ľllen, Kartonstecktaschen, DigiPac, Anh√§nger und vieles mehr. Sonderqualit√§t auch mit beidseitig gleicher, gestrichener Vorder- und R√ľckseite, mit Spezialeinlage, hoher Gl√§tte und sehr hohem Volumen. Gut geeignet f√ľr Veredelungen.

  GC1 GC2 GC3
Grammatur 180 - 560 200 bis 550 250 bis 400
Weiße der Vorderseite 83 - 93% 84 - 91% 84%
Einlage hell hell hell
R√ľckseite hell hell hell

Gedoppelt

Gedoppelt

Unter gedoppelt versteht man eine doppelt verklebte Kartonseite. Zum Beispiel gibt es bei PocketPac Varianten, bei der die vierte Seite (auch Flap genannt) doppelt oder ungedoppelt sein kann. Dadurch ist die vierte Seite zum Einen stabiler, zum Anderen kann diese mit einem Griffloch angefertigt werden.

GEMA-Meldung

umgangssprachlich f√ľr Vervielf√§ltigungs-Meldung. Vor jeder Pressung muss der GEMA gemeldet werden wer welche Inhalte wie oft vervielf√§ltigen m√∂chte und wie teuer die Produkte verkauft werden.
Bitte nicht mit der Werkemeldung verwechseln!
√úbliche und falsche Ger√ľchte:
- bei Promotion-Scheiben wäre die Meldung entbehrlich

Glasmaster

Das (Der) Glasmaster ist bei einer CD/DVD-Pressung die Vorlage f√ľr das eigentliche Press-Werkzeug - die Matrize - im Presswerk. Das /Der Glasmaster dient der Vereinfachung bei Neuauflagen, da sie vom Presswerk archiviert wird. Der Vorgang zur Erstellung eines Glasmasters nennt man Glasmastering.

Glasmastering

Beim Glasmastering f√ľr eine CD wird die Information des Premasters (CD-R oder Exabyte, sowie Umatic) mit Hilfe eines Laserstrahls, √§hnlich wie beim Brennen einer CD-R, auf eine Glasscheibe √ľbertragen. Diese ist mit einer photoresistenten metallischen Schicht √ľberzogen. Als n√§chstes folgt ein galvanischer Prozess bei dem sich eine Schicht aus Nickel, die Matrize, bildet.
Nach dem Abtrennen der Matrize (Vater) vom Glasmaster wird der erste Abdruck - die Mutter - gezogen. Nach der abschliessenden Bearbeitung (Polieren, Stanzen, Testen) kann die Mutter in das Werkzeug einer Spritzgussmaschine eingebaut und CDs (Söhne) gespritzt werden.
Die lichtempfindliche Lackschicht des Glasmasters wird schon zu Beginn der Galvanisierung zerst√∂rt, so dass nur die daraus resultirenden Matrizen und Stamper eingelagert (max. 5 Jahre) und f√ľr anschlie√üende Pressungen verwendet werden k√∂nnen.
Das Glasmastering einer DVD l√§uft √§hnllich ab, nur m√ľssen f√ľr jede Datenschicht (Layer), eigene Stamper erstellt werden.

Grammatur

Angabe zur Stärke eines Papiers in Gramm je Kubikmeter (g/m³). Übliches Kopierpapier hat zum Beispiel eine Grammatur von 80g/m³, Karton mindestens 160g/m³.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen