MEDIUM Blog - Aktuelles aus der Medienbranche DMS Disk Media Service auf Facebook DMS Disk Media Service GmbH auf Google Plus DMS Disk Media Service auf YouTube DMS Disk Media Service auf Instagram
Anfrageformular
Hinweis: W√ľnschen Sie einen R√ľckruf, hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer
1000 Zeichen verbleibend
Senden Sie uns eine Nachricht...

Keine Preise gefunden?
Preise bekommen Sie bei uns auf Anfrage.

F√ľr allgemeine Anfragen, Produktberatung, Angebote, Auftr√§ge oder Fragen rund um Grafik, Audio, Authoring, usw. nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne rufen wir Sie auch an.

Bei √Ąnderungen eines bereits in Produktion befindlichen Auftrages, bitten wir Sie, uns telefonisch zu kontaktieren.

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z #

Begriffe beginnend mit L

Label

Meint den Aufdruck der Medien: CD, DVD, MC, Vinyl, Video. Label k√∂nnen in allen m√∂glichen Druckverfahren hergestellt werden, daher besteht die M√∂glichkeit fotorealistische Aufdrucke, wie Vollfl√§chen-Druck auf Ihr Label zu bringen. Auch Label ben√∂tigen spezifische Ma√üe, vor allem, weil f√ľr verschiedene Druckverfahren auch verschiedene Rohlingsarten verwendet werden, die unterschiedliche Bema√üungen besitzen. Damit Ihr Label sp√§ter so aussieht, wie Sie es w√ľnschen, achten Sie daher bitte auf die richtige Spezifikation.

Labelcode

Der Labelcode (LC) ist eine vier- bzw. f√ľnfstellige Kennziffer, die von der Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten (GVL) auf Antrag und an Mitglieder kostenlos f√ľr die Kennzeichnung von Tontr√§gern vergeben wird.

Damit Ihre Musiktitel in H√∂rfunk und Fernsehen gespielt werden k√∂nnen, ben√∂tigen Sie eine LC-Nummer - den Labelcode. F√ľr kleine K√ľnstler ist ein eigener zu aufw√§ndig und teuer und ein Label will Gegenleistungen.

Bleiben Sie unabh√§ngig. Wir stellen Ihnen unseren eigenen Labelcode zur Verf√ľgung (LC-05335). N√§here Informationen hierzu finden Sie hier.

Layoutprogramm / Satzprogramm

Meint Computerprogramme, die es ermöglichen, auf einer digitalen Arbeitsfläche Texte und Grafiken (Vektoren und Pixel) so anzuordnen, dass aus der fertigen Datei eine belichtungsreife Datei (PDF) gemacht werden kann, die alle notwendigen Druckparameter enthält.
Nur professionelle Layout- bzw. Satzprogramme (z.B. Quark XPress, InDesign, Freehand) ermöglichen dies.

Leporellofalz / Zickzackfalz

ist eine Falzart, bei der die Richtung des Bruches wechselt, so dass der Druckbogen beim wieder auseinander falten eine Zick-Zack-Linie bildet.